PUSH GmbH

Das ist ein Content-Bild

 

Die PUSH - Postgraduale Universitätsstudien für Heilberufe GmbH, Träger der Danube Private University (DPU), einer zahnmedizinischen Eliteuniversität in Krems in Niederösterreich und des Weiteren Kooperationspartner der Donau-Uni Krems – blickt auf eine über 15 Jahre lange Erfahrung in postgradualer Weiterbildung zurück. Bisher wurden bereits 5.500 Zahnärzte aus 46 Nationen (z. B. Europa, Naher Osten, Arabien, Fernost, Asien, Australien) nach erfolgreichen Abschluss einer der Universitätslehrgänge zum Master of Science (Fachgebiet) MSc. graduiert, rund 850 Zahnärzte sind aktuell für einen der sechssemestrigen Universitätslehrgänge inskribiert.

Fachgebiet (M.Sc.)

Wissenschaftliche Leitung

Sprache

Studienorganisation

ECTS

Ästhetisch-Rekonstruktive Zahnmedizin

Prof. Dr. Constantin von See

Deutsch/Englisch

Berufsbegleitend

90

Dental-Technik

Prof. Dr. Dr. h.c. Andrej M. Kielbassa

Deutsch

Berufsbegleitend

90

Endodontie

Prof. Dr. Karl-Thomas Wrbas

Deutsch

Berufsbegleitend

90

Kieferorthopädie

Prof. Dr. Dr. Dieter Müßig

Deutsch/Englisch

Berufsbegleitend

90

Orale Chirurgie /Implantologie

Prof. Dr. Dr. Ralf Gutwald

Deutsch/Englisch

Berufsbegleitend

90

Parodontologie und Implantologie

Prof. Dr. Heinz-H. Renggli und Prof. Dr. Dr. Ralf Gutwald

Deutsch/Englisch

Berufsbegleitend

90

Clinical Oral Surgeon/Implanologist

Prof. Dr. Dr. Ralf Gutwald

Englisch

Vollzeit

180

Clinical Orthodontist

Prof. Dr. Dr. Dieter Müßig

Englisch

Vollzeit

180

 

Lebenslanges Lernen - STATE OF THE ART

Wir wollen dem Zahnarzt helfen, durch lebenslange universitäre Weiterbildung mit einem ständig aktualisierten Wissen, die Schlüsselressourcen für Praxis- und Behandlungserfolg zu erlangen und damit für einen stetigen innovativen Wandel in der Zahnmedizin bereit zu sein.

Mit Inskription für einen berufsbegleitenden Universitätslehrgang Master of Science (MSc.), wird eine hohe Qualität der Fachkompetenz durch eine strukturiert umfassende Erweiterung der Kenntnisse und Fertigkeiten State of the Art gesichert.

Die Master-Studiengänge sind für alle Altersgruppen geeignet. Während ältere Zahnärzte mit dem Studium ihrer Praxis und ihrem Leben gern neuen Schwung geben wollen, hat der jüngere Kollege die Möglichkeit, sich im Fach seiner Wahl zu spezialisieren und seiner beruflichen Zukunft von Anfang an ein hohes Niveau zu verleihen. Der Zahnarzt erfährt durch die Devise des lebenslangen Lernens neues Wissen, neue Impulse und kann seine Kenntnisse vertiefen. Die Studierenden stellen durch einen postgradualen Studiengang einen hohen Anspruch an sich selbst und bereichern ihr berufliches und privates Leben. Sie können sich mit dem akademischen Grad „Master of Science Fachgebiet (M.Sc.)“ gegenüber dem Patienten als Spezialisten ausweisen.

Qualitätssicherung

Höchste Standards in der Wissenschaft, Lehre und Praxis wurden und werden durch renommierte Wissenschaftler als Dozenten, deren hervorragende didaktiktische Fähigkeiten und ein auf eine Dental-Excellence-Praxis ausgerichtetes Studienprogramm geschaffen und im Rahmen der turnusmäßig vorgeschriebenen Evaluierungen durch die AQ, Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria, sowie die Master-Studierenden selbst bestätigt. Die Studien sind in Modulen über drei Jahre hinweg so organisiert, dass sie für einen aktiven Zahnarzt voll in die Praxisorganisation integrierbar sind. Die hohe Nachfrage beweist die internationale Akzeptanz und Anerkennung der vornehmlich deutschen Wissenschaftler, Dozenten führender Universitäten, die bei den Studierenden Begeisterung und Freude für neues Wissen und innovative Behandlungserfolge schaffen.

Austauch mit Kollegen

Der Studierende findet sich in einem interessierten Kollegenkreis wieder, der sich gezielt weiterbilden will. Der fachliche Austausch mit den Kollegen, die sich entwickelnden Freundschaften und Praxiskooperationen sind außerdem eine nicht zu unterschätzende Ressource der Kompetenz für die Arbeit in der Praxis.

Praxiserfolg steigern

Das Institut Deutscher Zahnärzte – IDZ, getragen von der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung und der Bundeszahnärztekammer, hat anhand der jährlichen Umsatzstatistik festgestellt, dass spezialisierte Zahnarztpraxen zum Beispiel in der Implantologie, Kieferorthopädie, Parodontologie, Endodontie und Ästhetisch-Rekonstruktiven Zahnmedizin deutlich höhere Honorarumsätze (zwischen 40% und 100% mehr) als die allgemeine Zahnarztpraxis einbringen. Dies begründet mit die Erfolgsstory der Master of Science Studienangebote der DPU/DUK.

Berufsbegleitend internationaler Richtlinien erfüllend studieren

Ein moderner Master-Studiengang offeriert mehr als nur eine fachliche Ausbildung. Er ist den internationalen Richtlinien zur Anerkennung des akademischen Mastergrades folgend über sechs Semester mit 90 bis120 ECTS im Workload und 45 bis 50 Präsenztagen in den Studienanforderungen so organisiert, dass er berufsbegleitend in der Modulorganisation neben einem erfolgreichen Praxisbetrieb wahrgenommen werden kann. Zwischen den regelmäßig stattfindenden Modulen, kann man das neu Gelernte direkt in der Praxis umsetzen.

Absolventen der zahnmedizinischen Universitätslehrgänge erhalten nach Erfüllung der europäischen ECTS-Richtlinien (Masterthese ca. 40 DIN A 4 Seiten, Dokumentation von acht bis zehn Fällen aus der Praxis, Multiple Choice Tests, mündliche/schriftliche Prüfungen) den akademischen Grad „Master of Science (M.Sc.)“ und die dazugehörende Fachbezeichnung, z.B. „Master of Science Orale Chirurgie/ Implantologie (M.Sc.)“ oder „Master of Science Kieferorthopädie (M.Sc.)“, vor allem aber großartige Chancen für einen besseren Praxiserfolg.

Wie herausragend das M.Sc.-Studium ist, beweist ein Drittel der Studierenden: sie haben bereits den zweiten, dritten oder sogar vierten Master of Science absolviert oder in Angriff genommen.

Machen auch Sie mit!