Infrastruktur

Wo sich Tradition und Moderne begegnen

Die DPU verfügt über fast 10.000 qm Universitätsgebäude verteilt auf den Altbau und das angegliederte Zahnambulatorium Krems der DPU in Krems-Stein sowie den in unmittelbarer Nähe liegenden Neubau sowie den Lehr-und Forschungspavillon "Biosciences", Kreationen des international renommierten Architekten Prof. Mag. arch. François J. V. Valentiny. Außerdem sind im Förthof-Altbau die Einrichtung für die Praktika in der Anatomie, Pathologie (die DPU verfügt über ein Ganzkörperplastinat des Instituts Prof. Dr. von Hagens und ein topmodernes Anatomage-Tablet) sowie vorklinischen zahnärztlichen Chirurgie (wie zum Beispiel für den Piezo-Surgery-Kurs am Schweinekiefer) untergebracht.

Den Studierenden stehen Hörsäle und Seminarräume mit modernster Vortragstechnik zur Verfügung. Sie sind mit Werken bildender Künstler ausgestattet, die eine wichtige Aussage zum Zeitgeschehen bedeuten.

Im Neubau der DPU sind darüber hinaus ein Auditorium für bis zu 300 Personen, zusätzliche Hörsäle und Praktikumsräume, eine weitläufigere Plattform für das Forschungszentrum Digitale Technologien in der Zahnmedizin und CAD/CAM, aber auch ein Labor für biomedizinische Grundlagenforschung im Bereich neurodegenerativer Erkrankungen, ein virtuelles Sprech- und Behandlungszimmer, eine Bibliothek und weitere IT-Arbeitsplätze für die Studierenden eingerichtet.

Internationale Kongresse sind durch die Schaffung hervorragender Infrastruktur und die bestehende exzellente internationale wissenschaftliche Vernetzung vorhanden.