Bewerbung/Studiengebühren

Zulassungsvoraussetzungen und Zulassungsverfahren zum Doktoratsstudium

Nachweis des Abschlusses eines fachlich relevanten Studiums (Zahnmedizin oder Medizin) an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung, das zur selbständigen, uneingeschränkten Ausübung des ärztlichen oder zahnärztlichen Berufes befähigt und berechtigt. Zusätzliche Qualifikationen (z.B. Diplomarbeiten, Publikationen, Buchbeiträge, Dissertationen, Patente sowie nachgewiesene Fort- und Weiterbildungsleistungen, die einen Bezug zum gewünschten Studiengebiet haben), können bei der Studienplatzvergabe berücksichtigt werden.
Fließende Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache (muttersprachlich oder entsprechend Level 2 (B2) in Wort und Schrift)

Schritt 1: Einsendung der schriftlichen Bewerbung (Formular Antrag zur Prüfung der Voraussetzungen zur Inskription zum Doktoratsstudium Zahnmedizin (PhD), CV und Qualifikationsnachweise sowie Benennung des gewünschten Dissertationsthemas bzw. -betreuers an der DPU

Schritt 2: Prüfung der Bewerbungsunterlagen seitens der DPU

Schritt 3: persönliches Bewerbungsgespräch mit Repräsentanten des Dissertationskomitees an der DPU. Bei positivem Gesprächsverlauf Abschluss einer vertraglichen Vereinbarung über die Phase der Erarbeitung des Projektantrages und Leistung der Antragsgebühr

Schritt 4: Erarbeitung eines Projektantrages der geplanten Dissertation mit Unterstützung durch einen ausgewählten Betreuer der DPU inkl. Festlegung eines Kostenrahmens und der Art der Finanzierung (Eigenmittel, Drittmittel, Förderungen, Fremdleistungen) (max. 6 Monate Dauer des Antragsverfahrens)

Nach dem Einstieg in Schritt 4 werden Ihnen folgende Unterlagen zur Verfügung gestellt:
• Vorlesungs-/Seminarübersicht - Studienablauf
• Prüfungsordnung
• Forschungsdefinition – Ablauf
• Betreuungskonzept

Schritt 5: Entscheidung des Dissertationskomitees hinsichtlich der Bewilligung des Projektantrags. Bei positiver Entscheidung erfolgt die Zulassung zum Doktoratsstudium Zahnmedizin der DPU mit dem Studienabschluss eines PhD.

Schritt 6: Abschluss einer Betreuungsvereinbarung zur Annahme einer Doktorandin bzw. eines Doktoranden im Doktoratsstudium Zahnmedizin (PhD), Leistung der Studiengebühren für das 1. Studienjahr

Die Studiengebühr beträgt entsprechend der allgemeinen Studiengebühr im Zahnmedizin-Studium pro Semester EUR 13.000,-. Die Antragsgebühr im Aufnahmeverfahren beträgt pauschal EUR 7.500,-. Sie wird im Schritt 3 (s. oben) fällig, auch im Falle der Nichtaufnahme eines Doktoratsstudiums.